Zum Inhalt springen

Alte Schmiede, Gehren

Sanierung der Alten Schmiede in Gehren

Umsetzung durch

Stadt Strasburg / Projektleitung: Anke Heinrichs

Die Alte Schmiede Gehren im gleichnamigen Ortsteil der Stadt Strasburg (Uckermark) ist eine original eingerichtete Werkstatt. Um das alte Schmiedehandwerk zu erhalten und zu vermitteln, ist geplant, die Alte Schmiede zu sanieren und der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen mit diesem Angebot erreicht werden. Aber auch für die Einheimischen und Touristen soll ein informativer Anziehungspunkt entstehen. Langfristig ist geplant, den an die Schmiedewerkstatt angrenzenden Gebäudeteil als Gemeindezentrum umzubauen, um das gesamte Gebäudeensemble für kulturelle Veranstaltungen wie Buchlesungen, kleine Konzerte oder auch Dorffeste nutzen zu können. Kooperationen mit dem städtischen Museum Strasburg, dem Haus Wildtierland sowie dem Brohmer & Helpter Berge Tourismusverein e.V. sollen dazu beitragen, interessante Kulturangebote zu schaffen und damit den Ort zu beleben.

Aufgrund fehlender finanzieller Mittel im städtischen Haushalt konnten in den letzten Jahren kaum Unterhaltungs- Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Die Mittel des Soforthilfeprogramms dienen dem Bauerhalt der Alten Schmiede: Es werden zwei Fenster und das Dach erneuert sowie eine Dachentwässerung installiert.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Landwirtschafts-/Technikmuseum

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Fördersumme DVA

11.331,36 €

Förderjahr

2021