Zum Inhalt springen

Bockwindmühle Dörgenhausen, Dörgenhausen

Schaffung von mobilen Unterständen bei schlechtem Wetter

Umsetzung durch

Windmühlenverein Dörgenhausen e.V. / Projektleitung: Martin Crüger

Der Windmühlenverein Dörgenhausen e.V. hat sich 1996 gegründet und sich der Förderung, Erhaltung und Pflege des technischen Denkmals Bockwindmühle Dörgenhausen zur Aufgabe gemacht.

Der idyllisch gelegene Ort Dörgenhausen grenzt an das nahegelegene Naturschutzgebiet Dubringer Moor. Die Anwohner sprechen teilweise Deutsch und Sorbisch und das kulturelle Leben, welches von den örtlichen Vereinen geprägt wird, orientiert sich stark an Traditionen. Dörgenhausen verfolgt einen sanften Tourismus und ist durch seine traumhafte Landschaft sowie der an der Bockwindmühle entlangführenden Frosch- und Krabatradweg immer einen Besuch wert.

Im Zuge des Soforthilfeprogramms sollen drei Großraumzelten als Absicherung für mögliche Schlechtwettervariante zum Deutschen Mühlentag gekauft werden. Besucher, die sich an diesem Tag auf dem Gelände befinden, soll so die Möglichkeit geboten werden, sich wetterunabhängig auf das Gelände zu begeben und den kulturellen Programmteilen auch unter möglichen widrigen Bedingungen folgen zu können.

 

Projekt­details

Art der Einrichtung

Landwirtschafts oder Landtechnikmuseum

Bundesland

Sachsen

Fördersumme DVA

1.349,00 €

Förderjahr

2021