Zum Inhalt springen

Bockwindmühle

Klettbach

Reparatur Treppenaufgang Bockwindmühle Klettbach

Umsetzung durch

Mühlenverein Klettbach e.V. / Projektleitung: Ralph Triebel

Im Sommer 1909 wurde auf Anregung des Klettbacher Müllers Osmund Hochstein die 1743 erbaute Bockwindmühle aus der Gemeinde Esperstedt (heute Kyffhäuserkreis) nach Klettbach gebracht und wieder aufgestellt. Der Mühlenverein Klettbach sorgt seit mehr als 30 Jahren für die Instandhaltung der Klettbacher Bockwindmühle als Wahrzeichen der Gemeinde. Die vom Verein eingeworbene Förderung durch das Soforthilfeprogramm im Jahr 2021 unterstützte die Reparatur des Treppenaufgangs zur Mühle.

Am 19. Februar 2022 zerstörte der Orkan Zeynep die Bockwindmühle, sodass Klettbach und die gesamte Region eines bedeutenden Wahrzeichens beraubt sind. Der Wiederaufbau und die künftige Erhaltung der Bockwindmühle sind das Ziel der Gemeinde und des Mühlenvereins Klettbach. Die Gemeinde Klettbach hat für den Wiederaufbau ein Spendenkonto eingerichtet.

 

 

Projekt­details

Art der Einrichtung

Landwirtschafts- oder Landtechnikmuseum

Bundesland

Thüringen

Fördersumme

4.707,00 €

Förderjahr

2021