Zum Inhalt springen

N51.
556504°
E10.
055010°

Landwirtschaftsmuseum auf dem Gutshof in Waake, Waake

Erweitererung der Ausstellungsfläche des Landwirtschaftsmuseums auf dem Gutshof in Waake durch Nutzung von vier Gewölbekellern

Umsetzung durch

Heimatverein Waake-Bösinghausen e.V. / Projektleitung: Dieter Kulle

Das Landwirtschaftsmuseum Waake besitzt eine eindrucksvolle Sammlung historischer Gegenstände der Land- und Hauswirtschaft aus den letzten einhundert Jahren und gewährt Besucherinnen und Besuchern aller Generationen einen umfassenden Einblick in frühere bäuerliche Lebens- und Arbeitsweisen der Region. Neben landwirtschaftlichen Gerätschaften wie Sä- und Erntemaschinen, Ackerwagen, Eggen und Pflügen umfasst die Sammlung auch eine komplette Dorfschmiede, Kutschen, Utensilien zur Haus­schlachtung und Wurstherstellung, Haushaltsgeräte sowie Dinge aus dem bäuerlichen Alltag. Ein besonderes Kleinod ist die liebevoll einge­richtete Bauernküche.

Wegen eines Eigentümerwechsels auf dem Gut ist ein Umzug des Museums in neue Räumlichkeiten unausweichlich. Als neuer Standort steht eine denkmalgeschützte Steinscheune auf dem Gutshof von Wangenheim in Waake zur Verfügung. Für eine Umnutzung als Museum muss die Scheune allerdings umfangreich saniert werden. Aus den Mitteln des Soforthilfeprogramms wird die Nutzbarmachung von vier Gewölbekellern unter der Scheune finanziert, wodurch zusätzliche Ausstellungsfläche gewonnen wird.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Landwirtschafts-/Landtechnikmuseum

Bundesland

Niedersachsen

Fördersumme DVA

33.296,24 €

Förderjahr

2021