Zum Inhalt springen

N53.
061733°
E7.
270630°

Landwirtschaftsmuseum, Rhede (Ems)

Erhalt von Ausstellungräumen; Verbesserung der Sicherheitsstandards für die Besucher und Mitarbeiter(innen)

Umsetzung durch

Gemeinde Rhede (Ems)

Das Landwirtschaftsmuseum Rhede (Ems) wurde 1995 eröffnet. Als Museum zum Anfassen mit integriertem Café ist es ein attraktiver Lern- und Begegnungsort für jung und alt. Auf 1.100 Quadratmetern vermittelt das Museum einen umfassenden Einblick in die mit Muskelkraft betriebene Landwirtschaft. Das Museum präsentiert Geräte und Maschinen, die in der Zeit von 1850 bis 1950 in Gebrauch waren. Auf einer großen Außenfläche können eine Wagenremise, eine Bauernschmiede und ein Bauerngarten besichtigt werden. Der Heimatverein Rhede (Ems) e.V. unterhält eine Schmiede-, eine Handwerker- und eine Umweltgruppe. Zusammen mit seinen vielen Kooperationspartnern macht er das Museum zu einem wichtigen Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft.

Mittel aus dem Soforthilfeprogramm fließen in die Anpassung einer Treppe und des Geländers auf der Empore an die aktuell gültigen Sicherheitsstandards. Unter der Treppe wird zudem ein kleiner Depotraum errichtet. Weiterhin wird die Anschaffung von Gerätschaften zur Bewirtschaftung des Bauerngartens gefördert.

Projekt­details

Art der Einrichtung

Landwirtschafts-/Technikmuseum

Bundesland

Niedersachsen

Fördersumme DVA

8.824,15 €

Förderjahr

2021